images/GeekTagderoffenenTuer/TdoT12.2017quer.jpg
Skip to content
  • images/sliderlogo/sliderlogo-a.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-b.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-c.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-d.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-e.png

 

Das Krisenpräventions – und Interventionsteam (KIT) am Köln-Kolleg

Meldungen über spektakuläre Ereignisse an Schulen in den letzten Jahren zeigen, dass Konflikte leider oft erst bemerkt werden, wenn sie eskalieren. Um solche Entwicklungen zu verhindern, gibt es an den Schulen in NRW Teams, die auf evtl. Notfälle vorbereitet sind und situationsangemessen reagieren können (Kriseninterventionsteams). Auch das Köln-Kolleg hat im Sommersemester 2010 ein Team zur Krisenprävention und Intervention (KIT) gegründet. Das Team hält Kontakt zum schulpsychologischen Dienst und bildet sich gemeinsam fort, um eine gut funktionierende Anlaufstelle für Konflikte zu sein, die im Schulalltag entstehen. Prävention bedeutet, ein Klima des Miteinanders, der Wachsamkeit und gegenseitigen Unterstützung aufzubauen, in dem Probleme der Studierenden bzw. Mitstudierenden wahr- und ernst genommen werden, in dem Konflikte konstruktiv gemeinsam gelöst werden können, so dass eine 'Krisenintervention im Ernstfall' gar nicht erst nötig wird.

Die betroffenen Kollegen sollen dabei nicht „Einzelkämpfer“ bleiben, sondern Unterstützung erhalten. Um die Schulgemeinschaft zu entlasten und uns zu schützen, sollten wir Auffälligkeiten rechtzeitig wahrnehmen und angemessen darauf reagieren. Dies soll durch das KIT erleichtert bzw. ermöglicht werden. Ein Appell an Studierende: Trauen Sie sich, uns solche Beobachtungen mitzuteilen! Ihre Hinweise werden auf jeden Fall vertraulich behandelt! Niemand braucht Angst zu haben, bei den Mitstudierenden unangenehm aufzufallen. Wir wissen, dass die Angst davor manchmal verhindert, dass ein Gespräch gesucht wird. Wenden Sie sich an ein Mitglied Ihres Vertrauens. Mehrere Mitglieder des KIT werden dann über das Problem beraten und entscheiden, ob und – wenn ja – was getan werden muss. Wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen möchten, wenden Sie sich an die Beratungslehrer, das Sekretariat, die Schulleitung oder eine/n LehrerIn Ihres Vertrauens. Studierende können auch Kontakt über den SR aufnehmen.

SW