• images/sliderlogo/sliderlogo-a.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-b.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-c.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-d.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-e.png

Klasse 1b: Unser Teamtraining im Kletterwald „Schwindelfrei“

Unser Teamtraining fand an einem schönen, sonnigen Tag im Kletterwald „Schwindelfrei“ in Brühl statt und brachte viel Spaß und Aufregung. Schon die gemeinsame Anfahrt wurde als Anlass zum Austausch mit den Mitstudierenden genutzt.

Als wir dann um 10.00 Uhr im Kletterwald ankamen lernten wir die beiden netten Teamtrainer namens Petja und Tim kennen. Nach einer angenehmen Begrüßung wurden wir mit einer geschickten Strategie in zwei Teams mit je zehn Personen aufgeteilt, in denen man absichtlich ohne den besten Freund / beste Freundin auskommen musste.

Das Teamtraining begann mit einer Aufgabe namens „Karabinakette“. Als Team sollten wir eine Karabinakette unbemerkt zum Ziel schaffen, ohne dass dabei der Teamtrainer entlarvten konnte wer von uns die Kette trug. Das erfordert von uns eine intensive Planung und Zusammenarbeit. Fortgesetzt wurde unser Teamtraining mit einem „Niedrigseil-Parcour“. Dies war ebenfalls eine Gruppenarbeit, und alle mussten nacheinander auf dem Seil sein und sich gegenseitig helfen, um zum Ziel zu gelangen. Ob man es glaubt oder nicht, aber unser nächstes Hindernis war eine Bambusstange. Als Gruppe mussten wir diese Stange mit den Zeigefingern nach unten auf den Boden transportieren und dann wieder nach oben. Puhhh, das war wirklich schwer, wir brauchten mehrere Versuche... Die letzte Einheit war ebenso eine Gruppenarbeit, die „Bandschlingel-Wette“ genannt wurde. Als Gruppe sollten wir innerhalb von max. zwölf Sekunden nacheinander durch ein enges Band schlüpfen. Hier brauchten wir zwar mehr als einen Versuch, konnten aber mit geschickter Zusammenarbeit auch diese Herausforderung gemeinsam lösen...  

Zwischen den Aufgaben haben wir uns auf einem Plakat Notizen gemacht, welche Eigenschaften für uns als erfolgreiche Gruppe wichtig sind. Zum Schluss haben beide Gruppen sich wiedervereint und die letzten beiden Aufgaben des Tages waren für uns als ganze Klasse vorgesehen: 1) ein „Teammolekül“ erstellen und 2)ein gemeinsames Spiel namens „Fröbel-Kran“. Dabei hat jeder einzelne Handgriff eine wichtige Rolle gespielt, und ohne Zusammenarbeit war die Herausforderung nicht zu schaffen. Das „Teammolekül“ ist eine Ideensammlung unserer Klasse, welche Eigenschaften für uns wichtig sind. Für uns als Klasse war besonders bedeutsam, Teamwork zu fördern, aber auch Kommunikation, Spaß ohne Stress, Respekt, Mut und Neugier.

Beendet wurde unser Teamtraining mit einer Verabschiedungsrunde und einem Klassenfoto. Schließlich durften wir von 13.00 Uhr bis zum Schluss gegen 16.30 Uhr im Wald selbstständig klettern. Insgesamt war der Tag super! Wir haben viel gelernt und sehr viel Spaß gehabt. Das Teamtraining im Kletterwald würden wir definitiv jeder Klasse weiterempfehlen.

 

Sultan & Leyla (1b)