• images/sliderlogo/sliderlogo-a.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-b.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-c.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-d.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-e.png

Walking Tour Cologne“ mit dem Englisch-Kurs

Am Freitag den 28. Juli 2018 nahmen wir, die 1b, bei schönem Wetter, im Rahmen unserer Unterrichtsreihe „Crossing Borders“ des Englisch Unterrichts, an einer „Free Walking Tour“ in Köln teil. Die Tour startete am geschichtsträchtigen Eigelsteintor und wurde von einer „Native-Speakerin“ auf Englisch geführt. Mit dabei waren noch viele Touristen aus den USA, Australien und Italien.


Mit vielen Informationen zu Kölns Entstehungsgeschichte ging es zunächst über den Eigelstein, auf dem Kölns Multikultur deutlich wird und tatsächlich das schmalste Haus in Deutschland zu finden ist. Man muss Acht geben, dass man nicht daran vorbeiläuft!
Auf unserem Weg in Richtung Dom gab es eine Schulung zum Thema Streetart, wie zum Beispiel zu den eindrucksvollen Wandmalereien von Thomas Baumgärtel, die an vielen Ecken in Köln zu finden sind und die man, wie wir jetzt wissen, an einer Banane erkennt.
Nach einem Vortrag über Kölns Toleranz und einer Empfehlung für die Teilnahme am Christopher Street Day ging es weiter mit den historischen Facetten Kölns. Bevor es auf die Domplatte ging, war unser Stop ein Parkhaus darunter, in dem es römische Ruinen zu bestaunen gibt.
Als Abschluss unserer Tour wurden uns noch „Tünnes und Schäl“ vorgestellt, mit denen uns auch die Unterschiede der rechtsrheinischen und linksrheinischen Seite Kölns erklärt wurden. Mit einem angemessenen Trinkgeld bedankten wir uns schlussendlich bei unserem Guide und waren guter Dinge ein paar Fun Facts dazugelernt zu haben und auch an der einen oder anderen Ecke in Köln nun einen geschichtlichen Hintergrund mehr zu kennen. Man kann sagen, dass wir Köln nun etwas besser kennen als vorher!

 Philipp Denkena 1b