Skip to content
  • images/sliderlogo/sliderlogo-a.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-b.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-c.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-d.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-e.png

 

 

Liebe Studierende des Köln-Kollegs,

wir, zwei ehemalige KöKo-Studierende und aktuell Stipendiatinnen der Hans-Böckler-Stiftung, möchten euch gerne auf die Chance, bereits auf dem zweiten Bildungsweg ein Stipendium zu erhalten, aufmerksam machen und die Stiftung vorstellen, die uns während unseres Studiums unterstützt.

Die Studienförderung der Hans-Böckler-Stiftung ist das Begabtenförderungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes und mit knapp 2900 Stipendiatinnen eines der größten Förderwerke in Deutschland. Da Zugänge zu Bildung und gesellschaftlicher Teilhabe häufig von sozialer Herkunft abhängig sind, hat es sich die HBS zur Aufgabe gemacht, auch und gerade Menschen aus bildungsbenachteiligten Bevölkerungsschichten zu unterstützen. Mit ihrer Förderung unterstützt sie Menschen auf ihrem gesamten Bildungsweg, das bedeutet nicht nur während des Studiums und der Promotion an Fachhochschulen und Universitäten, sondern auch bereits auf dem zweiten Bildungsweg zum Erwerb des (Fach-)Abiturs. Gefördert werden aktive Menschen, die sich gewerkschaftlich, gesellschaftspolitisch und sozial engagieren und gute Leistungen erbringen. Dabei werden Leistungen nicht anhand eines Zahlenwertes beurteilt, sondern unter Berücksichtigung der Gesamtbiografie gewürdigt.

Die Förderung seitens der Stiftung setzt sich aus einer materiellen und einer ideellen Förderung zusammen. Zu der ideellen Förderung gehört neben der Studienberatung, Zugang zu einem breit gefächerten Seminarprogramm zu gesellschaftspolitischen und gewerkschaftlichen Themen, die Vermittlung von Praktika (national und international), die Vernetzung in lokalen und fachlichen Stipendiatinnengruppen sowie einem Mentoring-Programm.

Die Bewerbung ist zweimal jährlich möglich. Die Bewerbungsfristen für die Studienförderung sind der 01. August (Bewerbungszeitraum 01. Mai bis 01. August) für die Förderung ab dem folgenden Sommersemester und der 01. Februar (Bewerbungszeitraum 01. November bis 01. Februar) für die Förderung ab dem folgenden Wintersemester.

Wir möchten mit euch über Erwartungen seitens der Stiftung, über unsere Erfahrungen als Stipendiatinnen, das Bewerbungsverfahren und welche Chancen ein Stipendium bietet sprechen. Unser Ziel ist es Barrieren, die euch vor einer Bewerbung abhalten, abzubauen.

Dank der Unterstützung des Lehrerkollegiums haben wir jedes Semester die Möglichkeit, sowohl im ersten Semester (Förderung für den Zweiten Bildungsweg) als auch im vierten Semester (Förderung für die Fachhochschule bzw. Universität) die Stiftung vorzustellen. Dabei können wir von unseren Erfahrungen berichten und offene Fragen geklärt werden.

Nicole Monika Witek

Desiree Maier

 

Hilfreiche Links:

Allgemeine Informationen:

https://www.boeckler.de/112872.htm

 

Informationen Zweiter Bildungsweg:

https://www.boeckler.de/112150.htm

 

Informationen für Geflüchtete:

https://www.boeckler.de/112003_112338.htm

 

Informationen für Lehrerinnen, die ein Referenzschreiben verfassen:

https://www.boeckler.de/pdf/stuf_bew_stip_refschreiben.pdf