Drucken

Schulinterner Lehrplan Philosophie: Thematische Festlegungen

Die folgende Zusammenstellung gibt eine kurze orientierende Übersicht über Unterrichtsvorhaben und thematische Schwerpunkte. Die im Unterricht eingeübten Sach- , Methoden- , Urteils- und Handlungskompetenzen sind im Kernlehrplan Philosophie für das Weiterbildungskolleg und im Schulinternen Lehrplan ausgewiesen, die Dauer und Reihenfolge der Unterrichtssequenzen sowie spezifische Schwerpunktsetzungen innerhalb der Unterrichtsvorhaben werden durch den unterrichtenden Fachlehrer festgesetzt.

 

Einführungsphase

1. Semester

Unterrichtsvorhaben 1:  Philosophie -  Was ist das eigentlich?

Einführung in philosophische Fragestellungen, Denkweisen und Disziplinen

Möglicher Autor:  Kant

Unterrichtsvorhaben 2:  Was kann ich wissen?

Metaphysische Probleme als Herausforderung für die Vernunfterkenntnis: Einführung in Grundpositionen der Erkenntnistheorie – Rationalistische und Empiristische Positionen im Vergleich

Mögliche Autoren: Naiver Realismus, Locke, Descartes

2. Semester

Unterrichtsvorhaben 3: Den Tod begreifen können?  - Die Grenzen menschlicher Vernunfterkenntnis

Einführung in das Leib/Seele Problem: Gegenüberstellung monistischer und dualistischer Ansätze

Mögliche Autoren: Descartes, De La Mettrie

Unterrichtsvorhaben 4: Eine Ethik für alle Kulturen? – Der Anspruch moralischer Normen auf interkulturelle Geltung

Einführung in ethische Grundprobleme: Gegenüberstellung relativistischer und universalistischer Ansätze

Mögliche Autoren: Patzig, Feyerabend, Spaemann

 

Qualifikationsphase: Grundkurs

3. Semester

Unterrichtsvorhaben 1: Soll ich mein Handeln am Kriterium der Nützlichkeit orientieren? – Utilitaristische Positionen der Ethik

Nützlichkeit als ethisches Prinzip

Mögliche Autoren: Bentham, Mill

Unterrichtsvorhaben 2: Wie kann das Leben gelingen? Eudämonistische Auffassungen eines guten Lebens

Grundsätze gelingenden Lebens

Mögliche Autoren: Epikur, Diogenes, Aristipp

Unterrichtsvorhabgen 3: Soll ich mein Handeln am Kriterium der Pflicht orientieren?- Die deontologische Position in der Ethik

Pflicht als ethisches Prinzip, der Mensch als freies und selbstbestimmtes Wesen

Mögliche Autoren: Kant

Unterrichtsvorhaben 4: Gibt es Verantwortung des Menschen für die Natur?- Ethische Grundsätze im Anwendungskontext der Ökologie

Umweltethik, Verantwortung in Fragen angewandter Ethik, Der Mensch als Natur- und Kulturwesen

Mögliche Autoren: Jonas, Schweitzer

Unterrichtsvorhaben 5: Ist der Mensch ein freies Wesen? Das Problem der Willensfreiheit und die existentialistische Auffassung des Menschen

Willens- und Handlungsfreiheit, Freiheit und Determination

Mögliche Autoren: Roth, Sartre

4. Semester

Unterrichtsvorhaben 6:  Was macht den Menschen zum Menschen? – Auffassungen von Wesen des Menschen im Vergleich zum Tier

Natur und Kultur des Menschen

Mögliche Autoren: Gehlen, Scheler, Darwin

Unterrichtsvorhaben 7: Ist der Mensch mehr als Materie? – Das Leib-Seele-Problem im Licht der modernen Gehirnforschung

Dualistische und monistische Denkmodelle, Materialismus und Reduktionismus

Mögliche Autoren: Descartes, Roth

Unterrichtsvorhaben 8: Welche Ordnung der Gemeinschaft ist gerecht? Ständestaat und Philosophenkönigtum als Staatsideal

Gemeinschaft als Prinzip von Staatsmodellen

Mögliche Autoren:  Platon, Aristoteles, Morus

Unterrichtsvorhaben 9: Wie lässt sich eine staatliche Ordnung vom Primat des Individuums aus rechtfertigen?- Kontraktualistische Staatstheorien im Vergleich

Legitimation von Herrschaft durch einen Gesellschaftsvertrag

Mögliche Autoren: Hobbes, Locke

Unterrichtsvorhaben 10: Lassen sich die Ansprüche des Einzelnen auf politische Mitwirkung und gerechte Teilhabe in einer staatlichen Ordnung realisieren? – Moderne Konzepte von Demokratie und sozialer Gerechtigkeit auf dem Prüfstand

Demokratie, Mitbestimmung und soziale Gerechtigkeit

Mögliche Autoren: Arendt, Habermas, Rawls, Schumpeter

5. Semester

Unterrichtsvorhaben 11: Was leisten sinnliche Wahrnehmung und Verstandestätigkeit für die wissenschaftliche Erkenntnis? – Rationalistische und Empiristische Modelle im Vergleich

Erkenntnis und Geltungsanspruch der Wissenschaften: Rationalismus und Empirismus

Mögliche Autoren: Locke, Hume, Platon, Descartes

Unterrichtsvorhaben 12: Wie gelangen die Wissenschaften zur Erkenntnis - Anspruch und Verfahrensweisen der neuzeitlichen Naturwissenschaften

Wissenschaftstheorie, Anspruch der Naturwissenschaften auf Objektivität

Mögliche Autoren: Popper, Kuhn

6. Semester

Unterrichtsvorhaben zu den Inhaltsfeldern: Geltungsansprüche der Wissenschaften, Zusammenleben in Gesellschaft und Staat, Werte und Normen des Handelns, Das Selbstverständnis des Menschen

Fortführung und Vertiefung, Übung und Wiederholung an ausgesuchten Schwerpunkten  der Unterrichtsvorhaben 1-12

 

Qualifikationsphase: Leistungskurs

3. Semester

Unterrichtsvorhaben 1: Soll ich mein Handeln am Kriterium der Nützlichkeit orientieren? – Utilitaristische Positionen der Ethik

Nützlichkeit als ethisches Prinzip

Mögliche Autoren: Bentham, Mill

Unterrichtsvorhaben 2: Wie kann das Leben gelingen? Eudämonistische Auffassungen eines guten Lebens

Grundsätze gelingenden Lebens

Mögliche Autoren: Epikur, Diogenes, Aristipp

Unterrichtsvorhabgen 3: Soll ich mein Handeln am Kriterium der Pflicht orientieren?- Die deontologische Position in der Ethik

Pflicht als ethisches Prinzip, der Mensch als freies und selbstbestimmtes Wesen

Mögliche Autoren: Kant

Unterschiedliche Grundlagen moralischer Orientierung: Gefühlsethik und Diskursethik

Mögliche Autoren: Schopenhauer, Hume, Habermas

Unterrichtsvorhaben 4: Gibt es Verantwortung des Menschen für die Natur?- Ethische Grundsätze im Anwendungskontexten: Fragen der Umwelt- und Medizinethik

Umweltethik, Verantwortung in Fragen angewandter Ethik, Der Mensch als Natur- und Kulturwesen

Mögliche Autoren: Jonas, Schweitzer, Spaemann, Merkel, Singer, Loew

Unterrichtsvorhaben 5: Ist der Mensch ein freies Wesen? Das Problem der Willensfreiheit und die existentialistische Auffassung des Menschen

Willens- und Handlungsfreiheit, Freiheit und Determination

Mögliche Autoren: Roth, Sartre, Bieri

4. Semester

Unterrichtsvorhaben 6:  Was macht den Menschen zum Menschen? – Auffassungen von Wesen des Menschen im Vergleich zum Tier

Natur und Kultur des Menschen

Mögliche Autoren: Gehlen, Scheler, Darwin, Löwith

Unterrichtsvorhaben 7: Welche Ordnung der Gemeinschaft ist gerecht? Ständestaat und Philosophenkönigtum als Staatsideal

Gemeinschaft als Prinzip von Staatsmodellen

Mögliche Autoren:  Platon, Aristoteles, Morus

Unterrichtsvorhaben 8: Wie lässt sich eine staatliche Ordnung vom Primat des Individuums aus rechtfertigen?- Kontraktualistische Staatstheorien im Vergleich

Legitimation von Herrschaft durch einen Gesellschaftsvertrag

Mögliche Autoren: Hobbes, Locke

Unterrichtsvorhaben 9: Lassen sich die Ansprüche des Einzelnen auf politische Mitwirkung und gerechte Teilhabe in einer staatlichen Ordnung realisieren? – Moderne Konzepte von Demokratie und sozialer Gerechtigkeit auf dem Prüfstand

Demokratie, Mitbestimmung und soziale Gerechtigkeit

Mögliche Autoren: Arendt, Habermas, Rawls

Unterrichtsvorhaben 10: Völkerbund?

Bedingungen einer dauerhaften Friedensordnung  in einer globalisierten Welt

Möglicher Autor: Kant

5. Semester

Unterrichtsvorhaben 11: Ist der Mensch mehr als Materie? – Das Leib-Seele-Problem im Licht der modernen Gehirnforschung

Dualistische und monistische Denkmodelle, Materialismus und Reduktionismus

Das Menschenbild der Neurowissenschaften und der Forschungen zur künstlichen Intelligenz

Mögliche Autoren: Descartes, Roth, de la Mettrie, Dörner, Searle

Unterrichtsvorhaben 12: Was leisten sinnliche Wahrnehmung und Verstandestätigkeit für die wissenschaftliche Erkenntnis? – Rationalistische und Empiristische Modelle im Vergleich (auch im Hinblick auf ihre Vereinbarkeit)

Erkenntnis und Geltungsanspruch der Wissenschaften: Rationalismus und Empirismus

Mögliche Autoren: Locke, Hume, Platon, Descartes, Kant

Unterrichtsvorhaben 13: Wie gelangen die Wissenschaften zur Erkenntnis - Anspruch und Verfahrensweisen der neuzeitlichen Naturwissenschaften

Wissenschaftstheorie, Anspruch der Naturwissenschaften auf Objektivität

Mögliche Autoren: Popper, Kuhn

Unterrichtsvorhaben 14: Hermeneutik- Inwieweit kann Verstehen die Grenzen des Subjektes transzendieren?

Modelle der Erkenntnis in den Geisteswissenschaften

Mögliche Autoren: Schleiermacher, Dilthey, Gadamer

6. Semester

Unterrichtsvorhaben zu den Inhaltsfeldern: Geltungsansprüche der Wissenschaften, Zusammenleben in Gesellschaft und Staat, Werte und Normen des Handelns, Das Selbstverständnis des Menschen

Fortführung und Vertiefung, Übung und Wiederholung an ausgesuchten Schwerpunkten  der Unterrichtsvorhaben 1-14