• images/sliderlogo/sliderlogo-a.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-b.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-c.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-d.png
  • images/sliderlogo/sliderlogo-e.png
   
   

Biologie

Wie ist eine Zelle aufgebaut und welche Aufgaben haben die verschiedenen Zellbestandteile? Was ist ein genetischer Fingerabdruck? Wieso ist die Stammzellenforschung so umstritten? Die Biologie, die Lehre vom Lebendigen, wirft viele Fragestellungen auf. Der Zuwachs an neuen Informationen ist derzeit rasant, die Medien sind voll von Berichten über neue Erkenntnisse und Methoden; Wissenschaftler lösen immer mehr Rätsel der Natur.

Die Biologie ist eine vielfältige und sehr anspruchsvolle Naturwissenschaft. Zum einen liegt es das daran, dass lebendige Systeme sehr komplex sind, zum anderen, dass die Biologie eine stark fächerverbindende Wissenschaft ist, die einerseits Kenntnisse aus anderen Naturwissenschaften und der Mathematik erfordert und andererseits auch Fakten aus Geistes- und Sozialwissenschaften zur Erschließung neuer Erkenntnisse heranzieht.

Biologie am Köln Kolleg

Das Fach Biologie vermittelt biologisches Grundlagenwissen und trägt zu einem fundierten naturwissenschaftlichen Verständnis bei. Dabei kommt der Betrachtung lebendiger Systeme eine wichtige Bedeutung zu. Aus der Vielzahl möglicher Themen werden interessante Inhalte und Verfahren exemplarisch ausgewählt und Verfahren naturwissenschaftlicher Erkenntnisgewinnung behandelt und auch kritisch reflektiert.
Neben der wissenschaftspropädeutischen Ausrichtung sollen die Studierenden Verständnis biologischer Systeme und Arbeitsmethoden erwerben.

Zusätzlich werden stufen- und fachübergreifende Fachvorträge, sowie interessante Exkursionen zu verschiedenen Semesterthemen angeboten. Die Richtlinien und internen Curricula legen obligatorische Unterrichtsinhalte fest, lassen aber immer noch Freiräume für exemplarische Auswahl von Fallbeispielen, die mit den Interessen der Studierenden abgestimmt werden können.