Französisch

Das Fach Französisch

Das Fach Französisch wird als neu einsetzende zweite Fremdsprache unterrichtet. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. 

Der Französischunterricht vermittelt sowohl Kenntnisse der fremden Sprache als auch Einblicke in die fremde Kultur und Lebensweise, um im Sinne des interkulturellen Lernens in Begegnungssituationen mit Französisch sprechenden Menschen und mit der Kultur der frankophonen Länder handlungsfähig zu sein. 

Lehrbucharbeit: In der Spracherwerbsphase werden voraussichtlich die Lektionen 1 bis 7 des Lehrwerks „Génération Pro –niveau débutants“ (Klett) behandelt. Im weiterführenden Grundkurs werden nach den Vorgaben des zentralen Abiturs lehrwerksunabhängige Themen unterrichtet. 

Unterrichtsinhalte

Einführungsphase (6 Wochenstunden)

1. Semester:

  • Qui suis-je?, Je me présente et je pose des questions 
  • Que fais-je? Que font les copains? Qu’est-ce qu’on fait? 

2. Semester:

  • Trouver une chambre dans une coloc 
  • Ecole formation: Über den schulischen Alltag und damit verbundene positive und negative Erlebnisse in der Vergangenheit reden 
  • A la découverte de Paris : monuments, curiosités, mode, shopping

Qualifikationsphase (3 Wochenstunden)

Nach dem 3. Semester ist die Einführung in die 2. Fremdsprache erreicht, wenn man mit der Note glatt ausreichend abschließt. 

Französisch kann dann bis zum 6. Semester als Grundkurs bis zum Abitur belegt werden. (Themen vgl. zentrale Abiturvorgaben). 

Wer im 3. Semester noch keine Einführung in die zweite Fremdsprache hat, kann Französisch als neu einsetzende Fremdsprache im 3. – 6. Semester belegen (Themen vgl. Einführungsphase Semester 1 und 2).